Seite auswählen

DIE BAMBUS-ORCHIDEE IST EIN STÜCKCHEN NATUR, DAS SIE MIT NACH HAUSE NEHMEN. SIE FÜHLT SICH ÜBERALL ZU HAUSE UND PASST ZU JEDEM WOHNSTIL. OB SIE NUN EINE INNENEINRICHTUNG MIT EXOTISCHER AUSSTRAHLUNG, EINEN MODERNEN SKANDINAVISCHEN LOOK MIT VIEL WEISS ODER EINFACH NUR EINE EINRICHTUNG MIT HÜBSCHEN ROHEN ELEMENTEN VORZIEHEN: IM RICHTIGEN TOPF PASST DIE BAMBUS-ORCHIDEE ZU JEDEM STIL. DURCH DIE VERSCHIEDENEN FARBEN SIND ENDLOSE VARIATIONEN MÖGLICH, UND ES GIBT IMMER EINE ORCHIDEE, DIE GUT ZU IHNEN UND IHREM WOHNSTIL PASST.

Exotic Botanique

Die exotische Ausstrahlung und der Duft der Bambus-Orchidee passen perfekt zum exotischen Botaniktrend. Die Bloomin‘ Orange und die Sweet Pink fühlen sich hier so auch absolut zu Hause. Die leuchtend orangenen und die spielerisch rosa-weißen Orchideen passen herrlich zur zartrosa, blauen und meergrünen Farbpalette. Töpfe in Messingfarben mit exotischen Prints oder Glasbehälter mit Metallic-Glanz verleihen der Orchidee den richtigen Look. Bei diesem Trend kombinieren Sie die Orchidee mit anderen Pflanzen, die praktisch aus dem Dschungel zu kommen scheinen. Ein echtes Statement machen Sie, wenn Sie sich für den intensiven Lilaton einer Mystic Purple entscheiden.
Stylingidee: Schneiden Sie eine Blüte ab und stecken Sie sie in einen Glasrahmen. So wird die Orchidee ein lebendes Gemälde.

Minimal

Die pure Einfachheit und Schönheit der Pure White Bambus-Orchidee kommt in einer minimalistischen und modernen Inneneinrichtung sehr schön zu Geltung. Eine Gruppe aus Pflanzen in einer großen Schale auf einem Tisch oder eine einzelne Pflanze in einem nüchternen weißen oder schwarzen Topf auf einer Kommode wird so zu einem echten Statement in der Inneneinrichtung.

Scandinavian Pastels

In einem skandinavisch anmutendem Interieur mit schön viel Pflanzen stellen Sie die Bambus-Orchideen in Töpfen nebeneinander. Sie sehen nicht nur Weiß, Grau und Holz, sondern eventuell auch eine subtile Ergänzung mit zartrosafarbenen, erdfarbenen und betonfarbenen Tönen. Sehr aktuell. Rosafarbene Keramik, ein alter Terracottatopf in einer Schale und ein Behälter aus nüchternem, glattem Beton bilden ein wunderschönes Ganzes auf einem Tisch oder in einem Schrank.
In einer Inneneinrichtung mit skandinavischem Look können neben der Pure White, Sweet Pink und Sparkly Champagne auch ein paar Töpfe mit der Mystic Purple oder der knalligen Bloomin‘ Orange wunderbar erfrischend wirken. Wenn Sie sie in nüchterne Betontöpfe pflanzen, dann passen sie gut zum skandinavischen Stil.

Botanisch industriell

Auch in einem nüchternen, rauen Stil fühlt sich die Bambus-Orchidee wohl. Die verschiedenfarbigen Blumenwolken sind Blickfänger in einer groben Umgebung mit Betonwänden und alten Holzbalken. Sie erhalten sofort einen ganz anderen Look, wenn Sie sie in Metalldosen oder in ein ausgespültes altes Reagenzglas pflanzen. Stellen Sie sie zusammen auf alte Holztische oder in alte Holzkisten.

Stylingidee

Eine Bambus-Orchidee hat eine wunderschöne Wurzel und wächst gut in etwas Wasser. In einer alten Vase oder in einem Reagenzglas sieht sie sehr beeindruckend aus, und es ist auch ganz einfach. Nehmen Sie die Orchidee vorsichtig aus dem Topf und schütteln Sie den größten Teil der Erde rund um die Wurzeln ab. Spülen Sie die Wurzeln danach gut mit lauwarmem Wasser ab, bis sie sauber sind. Stellen Sie die Orchidee dann in etwas Regenwasser, das Raumtemperatur hat. Prüfen Sie regelmäßig, ob die Pflanze noch genug Wasser hat.

Pflegetipps

Wenn Sie die Bambus-Orchidee lange genießen möchten, dann ist die richtige Pflege ein guter Anfang.

  • Geben Sie der Bambus-Orchidee eine helle Stelle im Haus, ohne dass die Orchidee jedoch in direktem Sonnenlicht steht. Insbesondere im Frühjahr und Sommer wäre das viel zu viel Sonne.
  • Achten Sie bei der Bambus-Orchidee genau wie bei anderen Orchideen darauf, dass sie nicht nass ist, aber lassen Sie den Boden auch nicht austrocknen. Gießen Sie die Pflanze im Sommer alle 5 Tage. Im Winter ist einmal alle 7 Tage ausreichend.
  • Die beste Weise, eine Orchidee mit Wasser zu versorgen, besteht darin, sie in Wasser zu tauchen. Tauchen Sie hierfür die Pflanze mit Topf und allem anderen ein oder zwei Minuten bis zum Rand in lauwarmes Wasser. Lassen Sie sie danach gut in der Spüle oder auf einem Teller abtropfen. Gießen Sie das überflüssige Wasser ab.
  • Eine gesunde Orchidee in Blüte benötigt einmal alle zwei Wochen besonderen Orchideendünger; in den Wintermonaten können Sie die Menge halbieren.
  • Nach der Blüte fallen die ausgeblühten Blüten von selbst ab. Stellen Sie die Bambus-Orchidee an einen hellen und kühlen Ort, wenn sie verblüht ist. Gießen Sie die Pflanze ab und zu, sodass der Boden nicht austrocknet. Nach 8 bis 12 Monaten kann die Orchidee wieder neue Triebe bilden und blüht erneut. Um das Wachstum der neuen Triebe zu fördern, können verblühten Triebe auf ungefähr 10 cm abgeschnitten werden.
  • Die Bambus-Orchidee steht am liebsten in einem nicht zu großen Topf; das Umtopfen sollte erst nach 2 oder 3 Jahren erfolgen, wenn der Topf wirklich zu klein wird. Schütteln Sie hierfür die Erde zwischen den Wurzeln ab und pflanzen Sie die Orchidee in einen neuen, größeren Topf mit frischer Orchideenerde.