Seite wählen

URSPRÜNGLICH KOMMT DIE BAMBUS-ORCHIDEE AUS SÜDOSTASIEN, DEM HIMALAJA, AUS MALAYSIA, THAILAND, SÜDCHINA UND JAPAN. IN DIESEN HERRLICHEN LÄNDERN BILDEN DIE ORCHIDEEN EINEN WAHRHAFTEN BLUMENREGEN AUF FELSEN IN BERGTÄLERN UND IN DEN BÄUMEN DER BERGWÄLDER. HIERHER KOMMT AUCH DER URSPRÜNGLICHE NAME, DENDROBIUM NOBILÉ. DENDRON IST GRIECHISCH UND BEDEUTET „BAUM“, UND „BIOS“ STEHT FÜR LEBEN.

FÜR DIE MYSTISCHE BAMBUS-ORCHIDEE SIND DIE UMSTÄNDE IN DIESEN TROPISCHEN GEBIETEN IDEAL, SOGAR IN GROSSEN HÖHEN BIS ZU 2000 METERN. TAGSÜBER WERDEN SIE DURCH DAS BLÄTTERDACH DER BÄUME VOR DER PRALLEN SONNE GESCHÜTZT, SODASS SIE DURCH DAS GEFILTERTE LICHT OPTIMAL WACHSEN KÖNNEN. IN DER NACHT, WENN DIE TEMPERATUR SINKT, KOMMT DIESE SCHÖNHEIT IN DER KÜHLEN NACHTLUFT ZUR RUHE, UM IM ANSCHLUSS WIEDER MIT NEUER ENERGIE KNOSPEN AUSZUBILDEN UND ERNEUT ZU ERBLÜHEN. MANCHE PFLANZEN KÖNNEN GANZE 200 – 300 BLÜTEN GLEICHZEITIG TRAGEN, DIE SICH ALLE GLEICHZEITIG ÖFFNEN. DAS SORGT FÜR EINE ECHTE FARB- UND DUFTEXPLOSION.